UNE SIMPLE ANALYSE TECHNIQUE PRÉVOIT QUE LE BITCOIN DÉPASSERA BIENTÔT LES 20 000

Le bitcoin a connu une forte reprise depuis les creux de la semaine dernière. Bien que le rallye ait diminué au cours des dernières heures, la cryptocouronne se négocie toujours à plus de 10 % au-dessus de son niveau du milieu de la semaine dernière.
LE BITCOIN POURRAIT BIENTÔT DÉPASSER LES 20 000 DOLLARS, SELON UN SCHÉMA TECHNIQUE CLÉ
Le bitcoin a connu une forte reprise depuis les creux de la semaine dernière. Bien que le rallye ait diminué au cours des dernières heures, la cryptocouronne se négocie toujours à plus de 10 % au-dessus de son niveau du milieu de la semaine dernière.

Les analystes sont convaincus que d’autres gains sont à l’horizon malgré la récente faiblesse des prix. En effet, la cryptocouronne a chuté d’environ 350 dollars par rapport à ses plus hauts quotidiens, la pression à la vente ayant légèrement augmenté au début de la session de négociation en Asie.

Rechargements et tours gratuits disponibles tous les jours, pour chaque joueur, dans mBitcasino Crypto Autumn Bonanza ! Jouez maintenant !
D’éminents analystes pensent que Bitcoin se négocie actuellement dans ce que l’on appelle un „drapeau“ de l’analyse technique.

CryptoDog, un analyste de premier plan, a récemment partagé le graphique ci-dessous. Le graphique montre que Bitcoin pourrait passer au-dessus de 20 000 dollars dans les jours à venir, car il affiche un renversement haussier par rapport aux plus bas de la semaine dernière.
D’autres analystes de premier plan ont fait une observation similaire sur le graphique du Bitcoin, alors que la principale devise cryptographique connaît son rebond.

DES FONDAMENTAUX SOLIDES

Les analystes de JPMorgan affirment que les fondamentaux de Bitcoin sont plus forts que jamais avec l’adoption institutionnelle de la cryptocouronne :
„Les achats de Bitcoin par MassMutual représentent une autre étape importante dans l’adoption de Bitcoin par les investisseurs institutionnels“, ont déclaré les stratèges. „On peut voir la demande potentielle qui pourrait apparaître dans les années à venir alors que d’autres compagnies d’assurance et fonds de pension suivent l’exemple de MassMutual“.

Pour ceux qui ne le savent pas, MassMutual est une compagnie d’assurance basée aux États-Unis qui a acheté pour 100 millions de dollars de BTC. La compagnie a acheté le Bitcoin après avoir reconnu le besoin croissant d’exposition à l’économie numérique en ces temps de macroéconomie sans précédent.

Paul Tudor Jones, un milliardaire de Wall Street, a commenté ce fait plus tôt cette année dans une note de recherche populaire. Il a écrit sur Bitcoin à l’époque :

„Une chose qui a éveillé mon intérêt dans cette liste d’actifs, et qui pourrait un jour être mise en avant par le GMI, c’est Bitcoin. En vérité, en matière de publicité, je ne suis pas un as de la monnaie forte ni un fou de la cryptographie. Je ne suis pas un millénaire qui investit dans la cryptocouronne, très populaire dans cette génération, mais un baby-boomer qui veut saisir l’opportunité qui se présente tout en protégeant son capital dans des environnements en constante évolution. Une façon d’y parvenir est de m’assurer que je suis investi dans les instruments qui répondent en premier lieu aux augmentations massives de l’argent mondial. Et étant donné que Bitcoin a des rendements positifs sur les périodes les plus récentes, une plongée plus profonde dans ce domaine était justifiée“.

De plus en plus d’investisseurs considèrent la CTB comme un élément crucial de tout portefeuille à mesure que la pandémie se poursuit.

Bitcoin Momentum Investing – Kauft der Dump, verkauft die Pumpe?

Diese Woche, als die Aktienmärkte weltweit einbrachen, wurde auch der Bitcoin (BTC) -Preis stark korrigiert. In der vergangenen Woche ist der Bitcoin-Preis um 1.500 USD gefallen und wird derzeit bei 8.454 USD gehandelt, einem neuen Vier-Wochen-Tief.

Seit Jahresbeginn verzeichneten Bitcoin und die meisten großen Altcoins einen beeindruckenden Preisanstieg

Dies deutete darauf hin, dass sich für 2020 ein Bullenlauf abzeichnet, eine Idee, die jetzt durch den aktuellen Rückzug in Frage gestellt wird. Wie es die Norm war, gibt es einerseits bullische Enthusiasten, die himmelhohe Bitcoin Evolution Bewertungen anstreben; Auf der anderen Seite werfen konservativere Analysten Fragen zur Lebensfähigkeit von Krypto auf. Die großen Schwankungen und das explosive Verhalten des Kryptomarktes machen sie im Vergleich zu anderen Vermögenswerten zu einer attraktiven Anlageoption, aber die Unentschlossenheit des aktuellen Marktes zwingt die Anleger auch dazu, ihre Strategien zu erweitern und sie häufig anzupassen.

Eine Strategie, die auf dieser zugrunde liegenden Begründung basiert, ist das Momentum-Investieren. Zur Auffrischung: Eine Momentum-Strategie besteht darin, die täglichen Renditen eines Vermögenswerts (z. B. Kryptowährungen, Aktien, Indizes usw.) zu analysieren und die schlechtesten und besten Performer in Körbe zu verteilen.

Die Strategie hat sich in traditionellen Märkten als lukrativ erwiesen, in denen Anleger die Körbe mit der besten Wertentwicklung kaufen und die Körbe mit der schlechtesten Wertentwicklung verkaufen (kurz gesagt).

Als Abweichung von der ursprünglichen Strategie kann ein einzelner Vermögenswert an diesem Tag als der Vermögenswert mit der besten / schlechtesten Wertentwicklung ausgewählt werden, anstatt in Körbe zu investieren. Nach dieser Methode würde ein Anleger tägliche Daten für den Vermögenswert mit der besten und schlechtesten Wertentwicklung abrufen, ihn 1 Tag lang halten und am folgenden Tag mit Gewinn verkaufen.

Bitcoin

Momentum-Strategie für die Top-50-Kryptos

Wie bereits von Cointelegraph berichtet, ergab eine Untersuchung der Preisentwicklung bei Kryptowährungen, dass die Anwendung einer Momentum-Strategie auf die Top-20-Währungen des Marktes rentabel war, wenn ein Anleger jeden Tag die Währung mit der besten Wertentwicklung anstelle der Währung mit der schlechtesten Wertentwicklung kaufte.

Durch die Erweiterung der Stichprobe auf die Top-50-Währungen des Marktes können Anleger noch größere Schwankungen bei Münzen mit niedrigerer Marktkapitalisierung untersuchen, die den Anlegern eine höhere Rendite bieten, aber auch eine höhere Risikostufe aussetzen können.

Nachdem wir die täglichen Gewinner und Verlierer aus den Top 50 identifiziert haben, gehen wir davon aus, dass ein Investor jede Krypto 1 Tag lang hält – kauft ihren Schlusskurs an diesem Tag und verkauft sie am nächsten Tag zum Schlusskurs.

Überraschenderweise würden Anleger, die diese Strategie vom 1. Januar 2019 bis zum 23. Februar 2020 täglich anwenden, stattdessen einen Gewinn erzielen, indem sie die Währung mit der schlechtesten Wertentwicklung kaufen – dies steht im Gegensatz zu den traditionellen Märkten. Ein Anleger hätte durch den Kauf der Kryptowährungen mit der schlechtesten Performance (Kauf der Verlierer) in diesem Zeitraum eine kumulierte Rendite von 367% erzielt.

Bei Berücksichtigung von Transaktionskosten von 0,1% werden die kumulierten Renditen dieser Strategie jedoch auf 284% reduziert, um ein reales Investitionsszenario widerzuspiegeln. Auf der anderen Seite dieser Strategie erzielt ein Anleger, der die Kryptowährungen mit der besten Performance kauft und am nächsten Tag verkauft, für diesen Zeitraum eine hohe negative Rendite – das Gegenteil von dem, was in Aktien zu finden ist.

Jan. 2019-Feb. Momentum-Strategie 2020 (Kauf der schlechtesten Performer) kumulierte Renditen
Aus Sicht der annualisierten Sharpe Ratio, dh der Rendite, die ein Anleger für sein Risiko erhält, bietet der Kauf der Verliererstrategie eine großartige Option, da die Sharpe Ratio 1,78 beträgt, wenn keine Transaktionskosten berücksichtigt werden. Wenn diese ins Spiel kommen, reduziert sich das Sharpe-Verhältnis natürlich auf 1,22. Eine Sharpe-Ratio unter 1 gilt als unterdurchschnittlich, während eine über 1 als vernünftiges Ergebnis angesehen wird.