Die Ingenico Group, die nahtlose Lösungen für In-Store-, Online- und mobile Geschäftstransaktionen anbietet, wird die blockkettenbasierte Fintech Pundi X-Software XPOS auf ihren POS (Point of Sale) APOS A8-Geräten betreiben, um Zahlungen in Kryptowährung zu ermöglichen.

Ingenico kooperiert mit Bitcoin Profit und Pudin X

Nach diesen Partnerschaften mit Händlern auf der ganzen Welt, die die Android-basierte POS-Lösung von Ingenico nutzen, kann APOS A8 mit dem XPOS-Modul Zahlungen in Bitcoin Profit Kryptowährungen akzeptieren, einschließlich ETH, BTC, BNB, XEM, DGX, DAI, NPXS, NPXSXEM, FX, QTUM, ENQ, KNC und KCS. Kunden, die Zahlungen in Bitcoin Profit Kryptowährung tätigen möchten, können entweder die XWallet mobile App oder die XPASS-Karte verwenden, die eine physische Karte ist, mit der Bitcoin Profit Zahlungen in mehreren Kryptowährungen durchgeführt werden.

Da alle Zahlungen in die Blockchain eingebettet sind, sind sie sehr sicher. Darüber hinaus sind die Aufzeichnungen unveränderlich und können von niemandem gelöscht werden. Da keine Banken oder Kreditkartenunternehmen beteiligt sind, werden die Transaktionskosten niedriger und die Transaktionen schneller sein.

Bitcoin

Mitbegründer und CEO von Pundi X, Zac Cheah, sagte:

Pundi X kann nun das APOS A8, das meistverkaufte Android-Zahlungssystem der Welt, nutzen und von der globalen Unterstützung von Ingenico in einer Reihe von Schlüsselmärkten profitieren.

Asien-Pazifik von Marcus Low, Senior VP der Ingenico Group, sagte:

Diese Partnerschaft ist eine gute Möglichkeit, sich auf die Zukunft des Zahlungsverkehrs vorzubereiten und Kryptowährung als zuverlässige Zahlungsoption für unsere Kunden und Kunden weltweit einzuführen.

Die Ingenico-Gruppe ist das weltweit größte Netzwerk für die Zahlungsabwicklung. Zu den Kunden gehören Finanzinstitute, Einzelhändler sowie kleine Händler, die darauf vertrauen, dass die Zahlungssysteme vereinfacht werden, um ein angenehmeres Kundenerlebnis zu gewährleisten.