900.000 Dollar in Bitcoin gingen an Anbieter von Medikamenten gegen sexuellen Kindesmissbrauch

 

Chainalysis, das in New York ansässige Blockchain-Nachrichtendienstunternehmen, hat seine jüngste Analyse über die Verwendung von Kryptomonen für den Kauf von Material über sexuellen Kindesmissbrauch (CSAM) im Dunkeln veröffentlicht.

In einem Bericht, der Cointelegraph am 22. April zur Verfügung gestellt wurde, gab Chainlaysis an, dass es im Jahr 2019 Bitcoin-Zahlungen (BTC) im Wert von knapp 930.000 US-Dollar an Adressen verfolgt habe, die mit CSAM-Lieferanten in Verbindung stehen. Dies entspricht einem Anstieg von 32% gegenüber 2018, das seinerseits einen Anstieg von 212% gegenüber dem Vorjahr verzeichnet hatte.

bitcoin

 

Chainalysis betonte jedoch, dass dieser starke Anstieg von Jahr zu Jahr nicht notwendigerweise eine absolute Zunahme der Nachfrage nach CSAMs widerspiegelt, sondern wahrscheinlich eine Zunahme der Akzeptanz von Kryptomonen in allen Sektoren widerspiegelt.

Wie man die Warnsignale entschlüsselt

Obwohl 930.000 Dollar in Bitcoin „einen winzigen Bruchteil aller Kryptomoney-Aktivitäten“ darstellen, sollte die Industrie über eine solche Verwendung von Kryptomoney in einer kriminellen und zutiefst ausbeuterischen Branche besorgt sein, sagt Chainalysis.

Es ist zwar möglich, dass Krypto-Währungen aufgrund ihrer scheinbar pseudonymen Eigenschaften bei Anbietern krimineller Inhalte inzwischen gang und gäbe sind, aber Chainalysis stellt fest, dass die Blockkette den Ermittlern tatsächlich verwertbare Daten liefern könnte, die Aufschluss über die Profile und Aktivitäten der Beteiligten geben.

Britische Krypto-Polizei: Das Gesetz muss Bitcoin verstehen

Zu den in dem Bericht identifizierten Hauptmustern gehören häufige Kleinbetragszahlungen, in der Regel zwischen 10 und 50 Dollar in Bitcoin, die zwischen 23 Uhr und 5 Uhr morgens versandt werden. Während kleine Zahlungen die Mehrheit der Transaktionen ausmachen, erzielen CSAM-Anbieter einen bedeutenden Prozentsatz ihrer Einnahmen aus viel größeren Einzelzahlungen.

Andere Anzeichen für illegale CSAM-Aktivitäten sind Transaktionen in Krypto-Währungen, die mit vorausbezahlten Kredit- und Debitkarten verbunden sind, oder solche, die wiederholt an eine Adresse (oder eine Gruppe von Adressen, die von derselben Einheit kontrolliert werden) getätigt werden.

Zahlungen von Krypto-Währungen an bekannte Begleitdienste oder andere Anbieter von Dienstleistungen für Erwachsene oder der Kauf von Krypto-Währungstoken, die speziell für die Erwachsenenindustrie bestimmt sind, können den Strafverfolgungsbehörden mehr Daten für eine Analyse des Darknet-CSAM-Sektors liefern.